In der Beratung zum Haushaltsentwurf 2020 hat der Deutsche Bundestag kürzlich eine Stärkung des THW beschlossen. Neben einer größeren Aufwandsentschädigung wurden verschiedene Erhöhungen festgelegt, damit das THW weiterhin „fit für die Zukunft“ bleibt. Außer einer bundesweiten Kampagne zur Nachwuchsförderung und der Stärkung der THW-Jugend werden zudem 5 Mio. Euro für eine neue, IT-gestützte Einsatzkoordinierung bereitgestellt.

Bundestagsabgeordnete Katrin Staffler begrüßt diese Stärkung des Ehrenamtes, welches eine große Bedeutung für zivilgesellschaftliches Engagement bedeutet. Insbesondere in der Region wird das THW unterstützt. So wurden beispielsweise die Selbstbewirtschaftungsmittel um 6,68 Mio. Euro erhöht. Gerade in den Ortsverbänden wie in Dachau und Fürstenfeldbruck wird Einsatz und Engagement vor Ort gelebt und dies verdient Anerkennung und Unterstützung. Diese brachte Staffler unter anderem im Rahmen der Veranstaltung „MdB trifft THW – Sicherheit im Blick“ zum Ausdruck.

DOWNLOAD PDF