Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Wir dürfen nicht nur über die Zukunft der beruflichen Bildung sprechen - sondern besonders auch MIT allen Beteiligten. Deshalb habe ich mich besonders über den Austausch mit Auszubildenden, Ausbildern und Vertretern der Berufsschulen gefreut. Es war spannend zu sehen, welche Auswirkungen die Pandemie auf die berufliche Bildung hatte. In Zukunft müssen wir die Sichtbarkeit der beruflichen Bildung erhöhen, zum Beispiel mit innovativen Formaten. Bei der Berufsorientierung können wir noch viel Potential nutzen: Es gibt zwar großartige Angebote, wir müssen sie aber an einer zentralen Anlaufstelle bündeln. Die Digitalisierung wirkt sich auch auf das Handwerk aus. Sie bringt mit sich, dass wir Neues lernen müssen. Sie bringt aber auch neue Tools mit, durch die wir Neues lernen können. Genau diese Chance sollten wir nutzen!
#BeruflicheBildung #Ausbildung #Handwerk #Dachau #Fürstenfeldbruck

Wir dürfen nicht nur über die Zukunft der beruflichen Bildung sprechen - sondern besonders auch MIT allen Beteiligten. Deshalb habe ich mich besonders über den Austausch mit Auszubildenden, Ausbildern und Vertretern der Berufsschulen gefreut. Es war spannend zu sehen, welche Auswirkungen die Pandemie auf die berufliche Bildung hatte. In Zukunft müssen wir die Sichtbarkeit der beruflichen Bildung erhöhen, zum Beispiel mit innovativen Formaten. Bei der Berufsorientierung können wir noch viel Potential nutzen: Es gibt zwar großartige Angebote, wir müssen sie aber an einer zentralen Anlaufstelle bündeln. Die Digitalisierung wirkt sich auch auf das Handwerk aus. Sie bringt mit sich, dass wir Neues lernen müssen. Sie bringt aber auch neue Tools mit, durch die wir Neues lernen können. Genau diese Chance sollten wir nutzen!
#beruflichebildung #ausbildung #handwerk #dachau #Fürstenfeldbruck
... weiterlesenweniger anzeigen

2 Tage vergangen

Kommentar auf Facebook

Katrin Du siehst super aus

Heute ist es so weit:  Der Abschlussbericht der Enquete-Kommission Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt wurde an den Bundestagspräsidenten übergeben. Was wir als CDU/CSU-Bundestagsfraktion erreicht haben? In einem Satz: Wir erhalten das Gute in der beruflichen Bildung und ersetzen bzw. verbessern das weniger Gute. In etwas mehr Sätzen: Wir wollen dafür sorgen, dass bestehende Angebote die Zielgruppe noch besser erreichen. Wir setzen außerdem auf offene Plattformlösungen beispielsweise für die Berufsorientierung oder die Weiterbildung. Wir sehen die aktuellen Herausforderungen: Zum Beispiel bei regionalen Passungsproblemen, zu langen Wegen zur Berufsschule oder bei der Abstimmung zwischen Theorie und betrieblicher Praxis. Darauf müssen wir reagieren: mit digitalisierten Unterrichtsangeboten, besseren Verbundlösungen und digitalen Lernortkooperationen. Digitalisierung und Digitalkompetenzen dürfen keine Elitenprojekte sein. Wir brauchen diese Modernisierung in der Breite, in jedem Betrieb und jedem Kopf. Dieser Bericht ist das Ergebnis jahrelanger Arbeit. Ich finde, er ist ein guter Bericht für unsere Betriebe und Auszubildenden.Image attachment

Heute ist es so weit: Der Abschlussbericht der Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt" wurde an den Bundestagspräsidenten übergeben. Was wir als CDU/CSU-Bundestagsfraktion erreicht haben? In einem Satz: Wir erhalten das Gute in der beruflichen Bildung und ersetzen bzw. verbessern das weniger Gute. In etwas mehr Sätzen: Wir wollen dafür sorgen, dass bestehende Angebote die Zielgruppe noch besser erreichen. Wir setzen außerdem auf offene Plattformlösungen beispielsweise für die Berufsorientierung oder die Weiterbildung. Wir sehen die aktuellen Herausforderungen: Zum Beispiel bei regionalen Passungsproblemen, zu langen Wegen zur Berufsschule oder bei der Abstimmung zwischen Theorie und betrieblicher Praxis. Darauf müssen wir reagieren: mit digitalisierten Unterrichtsangeboten, besseren Verbundlösungen und digitalen Lernortkooperationen. Digitalisierung und Digitalkompetenzen dürfen keine Elitenprojekte sein. Wir brauchen diese Modernisierung in der Breite, in jedem Betrieb und jedem Kopf. Dieser Bericht ist das Ergebnis jahrelanger Arbeit. Ich finde, er ist ein guter Bericht für unsere Betriebe und Auszubildenden. ... weiterlesenweniger anzeigen

3 Tage vergangen

Was bedeutet der Abschlussbericht der Enquete-Kommission Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt konkret für unsere Betriebe und Auszubildende in den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck? Ich freue mich auf die Diskussion am kommenden Mittwoch - sowohl mit Auszubildenden als auch mit Ausbildern. Anmeldungen sind noch bis morgen per Mail möglich!

Was bedeutet der Abschlussbericht der Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt" konkret für unsere Betriebe und Auszubildende in den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck? Ich freue mich auf die Diskussion am kommenden Mittwoch - sowohl mit Auszubildenden als auch mit Ausbildern. Anmeldungen sind noch bis morgen per Mail möglich! ... weiterlesenweniger anzeigen

4 Tage vergangen

In dieser Woche stellen wir den Abschlussbericht der Enquete-Kommission Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt vor. Warum dieses Thema aus meiner Sicht ganz besonders wichtig ist? Die Arbeitswelt wandelt sich extrem durch die Digitalisierung und das hat auch Auswirkungen darauf wie wir lernen und was wir lernen. Ich freue mich auf Eure Nachrichten, Kommentare und Anregungen zu dem Thema!

Zum Beginn der Woche empfehle ich zwei Initiativen:

1) Im Rahmen des Sommers der Berufsausbildung macht die Allianz für Aus- und Weiterbildung unter dem #AusbildungSTARTEN auf die Chancen der beruflichen Ausbildung aufmerksam. Mehr dazu unter: https://www.aus-und-weiterbildungsallianz.de/AAW/Navigation/DE/Home/home.html

2) Viele verschiedene Angebote zur Ausbildung bietet die Bundesagentur für Arbeit gebündelt unter: https://www.arbeitsagentur.de/m/ausbildungklarmachen/
Hier gibt es wichtige Unterstützung: Von der Berufsorientierung über die Bewerbung bis hin zur Begleitung während der Ausbildung!

In dieser Woche stellen wir den Abschlussbericht der Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt" vor. Warum dieses Thema aus meiner Sicht ganz besonders wichtig ist? Die Arbeitswelt wandelt sich extrem durch die Digitalisierung und das hat auch Auswirkungen darauf wie wir lernen und was wir lernen. Ich freue mich auf Eure Nachrichten, Kommentare und Anregungen zu dem Thema!

Zum Beginn der Woche empfehle ich zwei Initiativen:

1) Im Rahmen des "Sommers der Berufsausbildung" macht die Allianz für Aus- und Weiterbildung unter dem #AusbildungSTARTEN auf die Chancen der beruflichen Ausbildung aufmerksam. Mehr dazu unter: www.aus-und-weiterbildungsallianz.de/AAW/Navigation/DE/Home/home.html

2) Viele verschiedene Angebote zur Ausbildung bietet die Bundesagentur für Arbeit gebündelt unter: www.arbeitsagentur.de/m/ausbildungklarmachen/
Hier gibt es wichtige Unterstützung: Von der Berufsorientierung über die Bewerbung bis hin zur Begleitung während der Ausbildung!
... weiterlesenweniger anzeigen

4 Tage vergangen

Auf gehts Jungs! Zeigt, was in euch steckt ;-). Ich drücke die Daumen. Auf einen spannenden Fußball-Abend aus dem heimischen EM-Studio.

Auf gehts Jungs! Zeigt, was in euch steckt ;-). Ich drücke die Daumen. Auf einen spannenden Fußball-Abend aus dem heimischen EM-Studio. ... weiterlesenweniger anzeigen

6 Tage vergangen

Kommentar auf Facebook

Das war klasse! 🙌🙋‍♂️

Im Moment schauts gut aus 👍

Oh gott wie peinlich

Aktuell habe ich in meinem Berliner Büro Verstärkung aus Neuseeland: Tessa Porter unterstützt mein Team als IPS-Stipendiatin. Das Internationale Parlaments-Stipendium hat auch das Ziel, neues über andere Kulturen und Länder zu erfahren. Das haben wir natürlich direkt genutzt - mit einem Deutsch-Neuseeländischen Quiz! 🇩🇪🇳🇿 Neuseeland ist ein wirklich spannendes Land, das für viele Überraschungen gut ist. Oder was denkt ihr, wo die Lebenserwartung höher ist: In Deutschland oder Neuseeland? 🤔
New Zealand Embassy - Berlin, Germany
... weiterlesenweniger anzeigen

6 Tage vergangen

Kommentar auf Facebook

Wenn die Frage Bayern/Neuseeland lauten würde, dann natürlich Bayern. Überall außerhalb davon kommt es den Einwohnern nur länger vor. 😊

Heute ist der bundesweite Digitaltag. Die Digitalisierung verändert unseren gesamten Alltag und ganz besonders auch die Bildung. Mir ist wichtig, dass wir die Chancen, die sich daraus ergeben, mutig nutzen. Schon lange wurde mehr Digitalisierung beispielweise in der Schule gefordert. Teilweise hatte ich aber den Eindruck, dass mehr nach Hindernissen gesucht wurde, statt nach Lösungen: Es brauche mehr Vorbereitung, es gebe noch kein Konzept, der Datenschutz stehe im Weg. Das sind alles berechtigte Einwände, Digitalisierung funktioniert aber nur mit Mut. Die Corona-Pandemie hat uns zu mehr Mut gezwungen und bei all den Dingen, die in den Schulen nicht gut gelaufen sind, muss man sagen: Gut, dass wir endlich nach Lösungen statt nach Hindernissen gesucht haben! So muss es weitergehen. In der kommenden Woche stellen wir den Abschlussbericht der Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt" vor. Hier geht es genau darum: Die berufliche Bildung zukunftsfest zu machen für eine Arbeitswelt im Wandel. Dafür müssen wir weiter mutig bleiben und nach Lösungen suchen. Natürlich berichte ich auch hier in der nächsten Woche über den Abschlussbericht. ... weiterlesenweniger anzeigen

7 Tage vergangen

Kommentar auf Facebook

Cornelia Jeschek

Kurzweiliger #Austausch mit den Freundinnen und Freunden der CSU Dachau. Danke für Eure Zeit und das Interesse. Noch mehr: Danke für die großartige Unterstützung im anstehenden #Wahlkampf. Ihr seid eine tolle Truppe. #CSU #Dachau #Wahlkampf #miteinander #starkesteam #gernewiederImage attachment

Kurzweiliger #austausch mit den Freundinnen und Freunden der CSU Dachau. Danke für Eure Zeit und das Interesse. Noch mehr: Danke für die großartige Unterstützung im anstehenden #Wahlkampf. Ihr seid eine tolle Truppe. #CSU #dachau #Wahlkampf #miteinander #starkesteam #gernewieder ... weiterlesenweniger anzeigen

1 Woche vergangen

Kommentar auf Facebook

Danke an den ADFC, Michael Kraus für die Teilnahme

Heute ist der Tag der kleinen Forscher unter dem Motto "Papier - das fetzt!". 📃🔬Papier fetzt aber nicht nur, sondern kann auch wirklich große Kräfte aufhalten. Den Beweis seht ihr in meinem Experiment - für alle kleinen und auch größeren Forscher zum Nachmachen! Stiftung "Haus der kleinen Forscher" #TagderkleinenForscher ... weiterlesenweniger anzeigen

1 Woche vergangen

Kommentar auf Facebook

Können wir Laschet nicht überspringen und direkt den Generationenwechsel herbeiführen?

Wasserstoff könnte der Treibstoff der Zukunft werden. Klingt nach weit entfernter Zukunftsmusik? Ist es nicht! Gerade auch bei uns vor Ort entstehen gerade wichtige Projekte. Die habe ich mir mitweinen Kollegen Stefan Kaufmann angesehen. Zum Beispiel gibt es Planungen für einen Energiepark in Weichs, bei dem auch Wasserstoff produziert werden soll. 💧 Auch beim Unternehmen MicroNova in Vierkirchen haben wir Halt gemacht. Das Unternehmen entwickelt unter anderem Testing-Lösungen für die Automobil- und Windenergie-Branche. All diese Beispiele zeigen: Die Zukunft der Energien wird auch bei uns vor Ort entwickelt und umgesetzt! ... weiterlesenweniger anzeigen

1 Woche vergangen

Bei der Schäferei Kiemer aus Pfaffenhofen konnte ich die umweltfreundlichsten „Rasenmäher“ überhaupt kennenlernen: Schafe.🐑 Ganz ohne Motor „mähen“ sie die Wiesen und sorgen für mehr Artenvielfalt und eine wunderbare Blütenpracht. Zugegeben: Laut ist so eine riesige Herde auch, aber besser als ein Rasenmäher klingt es in jedem Fall! ... weiterlesenweniger anzeigen

1 Woche vergangen

Kommentar auf Facebook

Manchmal werden diese „Rasenmäher“ durch unseren Ort getrieben, das ist jedesmal ein Highlight. 🐑

#Kunst im #wasserturmdachau
@richardwurm1 hat eine großartige #ausstellung zusammengestellt und zeigt seine Bilder in wunderbarem Ambiente. Absolute Empfehlung für den Sonntagnachmittag!
... weiterlesenweniger anzeigen

2 Wochen vergangen

Heute ist der Tag der Bundeswehr. Als CSU (Christlich-Soziale Union) machen wir immer wieder deutlich, dass die Bundeswehr in die Mitte der Gesellschaft gehört. Ob in Auslandseinsätzen, im Inland oder auch bei uns im Fliegerhorst Fürstenfeldbruck: Unsere Soldatinnen und Soldaten leisten wirklich wichtige Arbeit! Wir. Danken. Euch.
Florian Hahnok.com/4186203911440651">#tdbw21csu Florian Hahn www.wir-danken-euch.com
... weiterlesenweniger anzeigen

2 Wochen vergangen

Kommentar auf Facebook

Super Statement! 👍

Auch in diesem Jahr ist der Wahlkreis wieder stark vertreten bei der Juniorwahl. Nach jetzigem Stand nehmen über 10 Schulen in den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck an dem bundesweiten Projekt zur Bundestagswahl teil!

Auch in diesem Jahr ist der Wahlkreis wieder stark vertreten bei der Juniorwahl. Nach jetzigem Stand nehmen über 10 Schulen in den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck an dem bundesweiten Projekt zur Bundestagswahl teil! ... weiterlesenweniger anzeigen

2 Wochen vergangen

Hohe Mieten und knappes Bauland machen sich gerade in den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck bemerkbar. 🏗️🏠 Bauen und Wohnen ist eine der größten sozialen Fragen unserer Zeit. Antworten hat Michael Kießling, MdB  gegeben, der sich im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen für unsere Region einsetzt. Dabei haben wir in den letzten vier Jahren viel erreicht, beispielsweise das Baukindergeld, vereinfachte Verfahren, um Bauland zu mobilisieren und Unterstützung des Bundes für sozialen Wohnungsbau. Das sind wichtige Maßnahmen, es gibt aber noch viel zu tun - zum Beispiel mehr Unterstützung für unsere Kommunen bei der Aktivierung von Brachflächen.

Hohe Mieten und knappes Bauland machen sich gerade in den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck bemerkbar. 🏗️🏠 "Bauen und Wohnen" ist eine der größten sozialen Fragen unserer Zeit. Antworten hat Michael Kießling, MdB gegeben, der sich im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen für unsere Region einsetzt. Dabei haben wir in den letzten vier Jahren viel erreicht, beispielsweise das Baukindergeld, vereinfachte Verfahren, um Bauland zu mobilisieren und Unterstützung des Bundes für sozialen Wohnungsbau. Das sind wichtige Maßnahmen, es gibt aber noch viel zu tun - zum Beispiel mehr Unterstützung für unsere Kommunen bei der Aktivierung von Brachflächen. ... weiterlesenweniger anzeigen

2 Wochen vergangen

mehr