Anlässlich des „Tags der kleinen Forscher“ besuchte die Bundestagsabgeordnete Katrin Staffler das Kinderhauses Amperzwerge. „Mir ist es ein besonderes Anliegen, dass schon in frühem Alter, das Interesse an Naturwissenschaften durch forschendes Lernen geweckt wird.“, so Staffler, die selbst ein MINT-Fach studiert hat.

Zusammen mit den Kindern wurden aus Holzspänen und -stücken, die zuvor aus großen Holzstücken gewonnen wurden, vielfältige Kunstwerke kreiert. Zur Stärkung wurde zudem aus ganzen Gurken noch ein mundgerechter Gurkensalat „gekocht“. „Der Wissensdurst der kleinen Forscher begeistert mich sehr! Herzlichen Dank auch an alle Betreuerinnen und Betreuer in unseren Kindertageseinrichtungen für die Motivation und Begleitung, scheinbar Alltägliches zu hinterfragen und zu erforschen!“, so Staffler nach ihrem Besuch im Forscherhaus.

Der durch die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ initiierte bundesweite Mitmachtag soll Kinder dazu ermutigen, ihre Umgebung zu erkunden und auf Entdeckungsreise in die Welt der Naturwissenschaften und Technik zu gehen. Ziel der Stiftung ist es, Bildungschancen zu verbessern, das Interesse am MINT-Bereich zu fördern und dafür pädagogisches Personal zu professionalisieren.

DOWNLOAD PDF