Am 10. November haben CDU, CSU und SPD einen Kompromiss in der Grundrente erzielt. Dieser beinhaltet auch eine Feststellung des Bedarfes in Form einer Einkommensprüfung.
Katrin Staffler, Abgeordnete des Wahlkreises Dachau-Fürstenfeldbruck begrüßt diese Einigung: „Die Grundrente soll eine Wertschätzung gegenüber den Menschen sein, die ihr Leben lang hart gearbeitet haben und trotzdem im Alter nur sehr geringe Rentenansprüche haben. Der nun gefundene Kompromiss entspricht klar unseren Grundsätzen, da künftig nur diejenigen von der Grundrente profitieren werden, die auch einen Bedarf dafür nachweisen können“.

DOWNLOAD PDF