Vor wenigen Wochen wurde Katrin Staffler (CSU) als direkt gewählte Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Dachau-Fürstenfeldbruck bestätigt. Wie bereits in den letzten vier Jahren, sind auch die ersten Wochen nach der Wahl geprägt von zahlreichen Gesprächen vor Ort.

Staffler hat keinen Zweifel: „Vieles wird sich mit dem neuen Bundestag ändern: Eine neue Besetzung, neue politische Mehrheiten und auch eine neue Regierung erwarten uns.“ Eines möchte die Abgeordnete allerdings unbedingt beibehalten: „Ich werde auch weiter im engen Kontakt mit den Menschen im Wahlkreis bleiben. Deshalb bin ich täglich mit ganz unterschiedlichen Bürgern und Organisationen in Kontakt.“ In diesem Kontakt sieht Staffler eine ihrer Kernaufgaben. Denn, so betont sie: „Für mich ist das Direktmandat das Scharnier zwischen dem Wahlkreis und Berlin. Es dient als Sprachrohr in beide Richtungen: Die Bürger haben einen direkten Ansprechpartner und ich kann das Handeln in Berlin zurückspiegeln und erklären.“

Der Kontakt hat sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt: Durch die Pandemie habe er sich häufig auf Telefonate, E-Mails und Videobesprechungen verlagert. Staffler erklärt: „Egal, ob digital oder vor Ort, ich werde auch weiterhin immer ein offenes Ohr für die Anliegen aus dem Wahlkreis haben!“

Am besten erreichen interessierte Bürgerinnen und Bürger Frau Staffler unter katrin.staffler@bundestag.de oder ihr Wahlkreisbüro unter 08141/16305.

Download PDF