Zur Stärkung der Verkehrssicherheit

Auf der A8 bei Sulzemoos wird in Fahrtrichtung München eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h eingeführt. Diese soll sich auf die Zeit zwischen 6:00 Uhr und 20:00 Uhr beschränken und ist eine Reaktion auf die Häufung von Unfällen in der Vergangenheit.

Bundestagsabgeordnete Katrin Staffler (CSU), die sich in einem Brief an Staatsminister Joachim Herrmann für die Geschwindigkeitsbegrenzung eingesetzt hat, sieht darin einen wichtigen Beitrag für mehr Verkehrssicherheit: „Mit der Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h reagieren wir auf die Häufung von Unfällen in der Vergangenheit. Mit jedem Unfall, den wir mit dieser Maßnahme verhindern können, verhindern wir auch schreckliche Erfahrungen und teils schwere Schicksalsschläge. Gleichzeitig werden auch unsere Anliegergemeinden und deren Feuerwehren entlastet. Deshalb freue ich mich, dass das Bayerische Innenministerium diesen wichtigen und notwendigen Schritt geht“.

Bereits zuvor hat das Bundesverkehrsministerium der Planung einer Verkehrsbeeinflussungsanlage zwischen der Anschlussstelle Dachau-Fürstenfeldbruck und Augsburg zugesagt. Bis diese realisiert werden kann, soll nun die Geschwindigkeitsbegrenzung eingeführt werden.

DOWNLOAD PDF