Katrin Staffler setzt mit erster Berlin-Fahrt Zeichen eines parteiübergreifenden Miteinanders

2018-03-28T11:39:45+00:00Montag, 05. Februar 2018|

Einladung nach Berlin

In der vergangenen Woche folgten rund 50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis Fürstenfeldbruck/Dachau einer Einladung von Katrin Staffler nach Berlin. Dabei waren auch mehrere Träger des Anton-Hoch-Gedächtnispreises. Mit dieser Auszeichnung ehrt die Kreishandwerkerschaft Fürstenfeldbruck besondere Ausbildungsleistungen.

Staffler: „Ich freue mich, dass bei der ersten von mir initiierten Berlin-Fahrt Kommunalpolitikerinnen und -politiker unterschiedlicher Parteien und Gruppierungen teilgenommen haben. Als direkt gewählte Abgeordnete sehe ich es als meine Aufgabe an, auf kommunaler Ebene über die Parteigrenzen hinweg als Ansprechpartnerin zur Verfügung zu stehen“. Die Gäste aus dem Wahlkreis, darunter auch ehrenamtlich Engagierte – erwartete ein abwechslungsreiches Besuchsprogramm. Weitere Informationsfahrten sind bereits in Planung und sollen jeweils in ihrer Zusammensetzung thematische Schwerpunkte setzen. „Ein Zusammenkommen von Menschen aus den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck ist für mich im Sinne eines Wahlkreisgedankens ebenso wichtig“.

Download PDF